Kaffeeklatsch

Heute hatte ich drei auswärtige nahe beieinander liegende Ortstermine in Folge. Der (selbe) Vorsitzende hatte sehr großzügig terminiert, so dass wir mit den ersten beiden Terminen etwa eine 3/4 Stunde vor dem dritten fertig waren. Wir hatten also eine 3/4 Stunde Leerlauf, beide nichts anderes zu tun und sind dann gemeinsam Kaffeetrinken gegangen. Ein sehr nettes Gespräch über die richterlichen und anwaltlichen Sorgen und Nöte schloss sich an.

Man muss das hervorheben, da so ein Verhalten die absolute Ausnahme darstellen dürfte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK