Eine Königin muss ins Gefängnis. 5 1/2 Jahre für Maria Antonia!

Flagge von Mallorca

Für die (ehemals) Mächtigen ist es sicher ein ganz besonderes Desaster, wenn die Justiz sich mit ihren Verfehlungen befasst und ohne Rücksicht auf frühere oder gegenwärtige Ämter und Würden den Knüppel des Strafrechts auf sie niedersausen lässt. Nicht gerade unerwartet hat es am Montag die langjährige Präsidentin des Inselrates der Balearen und zeitweilige Parlamentspräsidentin Maria Antonia Munar erwischt. Die mehr als 12 Jahre lang als ungekrönte Inselkönigin geltende frühere Vorsitzende der Unió Mallorquina (UM) wurde am Montag vom Oberlandesgericht in Palma unter anderem wegen Veruntreuung von Steuergeldern und Amtsmissbrauch zu einer Freiheitsstrafe von 5 1/2 Jahren verurteilt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK