Open Innovation und Patente

Die Grundgedanken von Patenten und „Open Innovation“ scheinen auf den ersten Blick in Widerspruch zueinander zu stehen. In der Praxis sind Patente und Open Innovation Prozesse jedoch überraschend eng miteinander verknüpft. Nahezu jeder Kooperationsvertrag enthält einen Passus zur Regelung entstehender IP-Rechte. Fast alle technologieorientierten Open Innovation Projekte haben als Output zumindest eine Schutzrechtsanmeldung. Es scheint sogar, als wären offene Entwicklungsprozesse in stärkerem Maße patentorientiert als geschlossene Entwicklungsprozesse. Warum ist das so? Analog zu „Open Source“ bedeutet „Open Innovation“ nicht, dass es sich um Entwicklungen ohne geistiges Eigentum handelt! Ganz im Gegenteil: insbesondere offene Konzepte setzen eine gewisse Kultur des Respekts vor geistigem Eigentum anderer voraus.Der Grundgedanke von Open Innovation ist es, Innovationen außerhalb der üblichen Firmengrenzen zu generieren und/oder zu verwerten. Ein typisches Beispiel wäre ein Videokamerahersteller, der zusammen mit einem Fotokamerahersteller ein besonders kleines und stabiles Kameramodul entwickelt. Während dem Fotokamerahersteller die Nutzung im Bereich der Fotografie freisteht, darf der Videokamerahersteller die Erfindung für digitale Videokameras verwenden. Um weitere Einnahmen zu generieren, vergeben die beiden Kooperationspartner zusätzlich Lizenzen zur Nutzung als Kameramodul an einen Mobiltelefonhersteller und als Rückfahrkamera an einen Fahrzeughersteller. Im Idealfall werden dadurch die Entwicklungskosten für die beiden Partner halbiert und die Einkünfte durch die Vergabe zusätzlicher Lizenzen vervielfacht. Definiert man nun als Grundgedanken eines Open Innovation Projektes die Entwicklung und Verwertung einer Innovation über die eigenen Firmengrenzen hinaus, so scheinen drei Kernpunkte für die enge Verknüpfung von Patenten und Open Innovation zu bestehen: 1. Schutz des Inputs ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK