Intelligenzfalle Gruppensitzung in der Mediation

Der Kluwer Mediation Blog weist in seinem heutigen Beitrag “Why Litigators Become Less Intelligent in Group Mediation Settings” auf neuere Ergebnisse der Hirnforschung hin. Demnach machen Gruppentreffen eher dümmer als intelligenter. Die Forschung des Human Neuroimaging Laboratory am Virginia Tech Varilion Institute ergaben, einen Zusammenhang von Zuweisung von sozialen Status in Kleingruppen und Gehirnleistung. Praktisch bedeutet das, dass in Wettbewerbssituationen eher der lauteste den Ton angibt und das Niveau der Gruppenleistung bestimmt als der intelligenteste.

Für die Mediation bedeutet das, dass bei Mediationen, bei denen auf jeder Seite mehr als eine Person beteiligt ist (z.B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK