Erlöschen des Pflichtteilsentziehungsrechts

Über einen Fall der Pflichtteilsentziehung Fall hatte das OLG Nürnberg, Hinweisbeschluss vom 08.05.2012 - 12 U 2016/11 zu entscheiden.

Ein Erblasser hatte seinem Sohn das Pflichtteil entzogen, da der Sohn erhebliche Straftaten begangen hatte und aufgrund dieser Straftaten inhaftiert worden war.

In einem Verfahren, in dem der Sohn nach dem Tod seines Vaters dann seinen Pflichtteil geltend machte, wurde festgestellt, dass zwischen dem Sohn und dem Erblasser auch während der Haftzeit ein recht intensiver Briefverkehr aufrechterhalten wurde.

Nach der Haftentlassung kam es mehrfach zu Kontakten mit dem Erblasser. Sohn und Vater hatten sich auch nach der Haftentlassung - während schwerer Erkrankungen beider - häufig besucht und gegenseitige Sorge über den jeweiligen Krankheitszustand zum Ausdruck kommen lassen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK