Die mündliche Verhandlung: Ein kleiner Ratgeber für Rechtsanwälte, Referendare und Mandanten

Die richtige Vorbereitung auf den Gerichtstermin entscheidet über Sieg oder Niederlage. Tipps für Rechtsanwälte, Referendare und Mandanten.

“Die Parteien verhandeln über den Rechtsstreit vor dem erkennenden Gericht mündlich,” heißt es in § 128 Abs. 1 ZPO, und dieser Grundsatz der mündlichen Verhandlung prägt den Zivilprozess nach wie vor.

Öffentlichkeit

Die Verhandlung ist, sofern es sich nicht um eine familienrechtliche Angelegenheit handelt, grundsätzlich öffentlich, d.h. es dürfen Zuschauer teilnehmen (§ 169 S. 1 GVG). Wird die Öffentlichkeit zu Unrecht ausgeschlossen, ist dies ein absoluter Revisionsgrund (§ 547 Nr. 5 ZPO).

Ich empfehle Mandanten und Referendaren, etwas früher zu erscheinen, um ggf. als Zuschauer an einer vorhergehenden Verhandlung teilzunehmen. Es ist kein Problem, auch während der laufenden Verhandlung leise den Verhandlungssaal zu betreten und sich in den Zuschauerbereich zu setzen. Auf diese Weise erhält man einen Eindruck vom Gerichtssaal, den Richtern und deren Verhandlungsführung. Das ist wesentlich sinnvoller und angenehmer, als nervös im Gang zu warten.

Im Gerichtssaal

Typische Sitzordnung im Zivilgericht

Im Gerichtssaal sitzen Klägeranwalt und Kläger vom Richter aus gesehen meist links, Beklagtenanwalt und Beklagter rechts. Die Anwälte sitzen jeweils auf der den Richtern zugewandten Seite. Zeugen setzen sich, nachdem sie aufgerufen werden, an einen Zeugentisch in der Mitte. Zuschauer sitzen auf der dem Richtertisch gegenüber liegenden Seite des Saals.

Zu Beginn der Verhandlung erheben sich die Beteiligten, bis der Vorsitzende Richter bittet, Platz zu nehmen. Vielfach wird diese Sitte aus Zeitgründen übersprungen, sie sei dennoch erwähnt, denn es ist besser, einmal zu viel zu stehen als einmal zu früh zu sitzen.

Das Protokoll

Über die Verhandlung fertigt das Gericht ein Protokoll ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK