Akademischer Senat der Humboldt-Universität zu Berlin verabschiedet neue Leitlinien “einer Promotionskultur”

Der Akademische Senat der Humboldt-Universität zu Berlin hat vor gut einem Monat neue Leitlinien “einer Promotionskultur” verabschiedet.

Einige Auszüge die mich aufhorchen lassen:

[...] 6. Zur Sicherung der Qualität der Betreuung in den Promotionsverfahren wird empfohlen, dass jede Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin von zwei Betreuerinnen und/oder Betreuern begleitet wird.

[...] 8. Die Promovierenden werden durch ihre Betreuerinnen und Betreuer regelmäßig beraten. Inhalt und Form der Betreuung werden in einer verbindlichen Betreuungsvereinbarung geregelt, die etwa jährlich den Erfordernissen des Promotionsverlaufs angepasst wird. Die Eigenständigkeit der wissenschaftlichen Tätigkeit des/der Promovierenden bleibt von der Betreuungsvereinbarung unberührt.

9 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK