Hamburger Kommentar: Gesamtes Medienrecht

Medien wachsen nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich zusammen. Dem folgend werden Rechtsnormen mit Medienbezug nicht mehr nach ihrer Zuordnung zu einem Medium, sondern nach ihrer Zugehörigkeit zu einem Regelungsbereich wahrgenommen. In zahlreichen Einzel- und Sondergesetzen ist das Medienrecht sehr unstrukturiert geregelt, was den Zugang zu diesem Rechtsgebiet erschwert. Hierauf reagiert der Hamburger Kommentar "Gesamtes Medienrecht", indem er sämtliche relevante Rechtsnormen in einem Band medienübergreifend kommentiert. Bereits vor einiger Zeit ist im Nomos Verlag die 2. Auflage erschienen. Die Herausgeber Marian Paschke, Professor an der Universität Hamburg, Wolfgang Berlit, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und Claus Meyer, Richter am Hanseatischen Oberlandesgericht gehen mit insgesamt 33 weiteren Autoren an die große Aufgabe heran, das vollständige Medienrecht in einem einzigen Band abzubilden. Die Liste der Bearbeiter, größtenteils Praktiker, verdeutlicht auch zutreffend die Zielgruppe dieses Kommentars. Das Werk untergliedert sich in insgesamt 11 Teile, ausgehend vom Medienverfassungs- und Europarecht, gefolgt vom Medienkartell- und Regulierungsrecht sowie im dritten Teil dem Medienwettbewerbsrecht. Der umfangreiche vierte Teil widmet sich dem Medienzivilrecht, insbesondere dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht, dem Bildnis- sowie Ehrenschutz und stellt die Rechtsbehelfe bzw. die resultierenden Rechtsfolgen dar. Der anschließende fünfte Teil beschäftigt mit dem Medienhandelsrecht, bevor auf knapp 100 Seiten im sechsten Teil der gewerbliche Rechtsschutz und das Urheberrecht überblicksartig dargestellt werden. Die folgenden Kapitel widmen sich den Themengebieten Medienarbeitsrecht, Datenschutzrecht, Jugendmedienschutz sowie dem Medienstrafrecht und dem Medienstrafverfahrensrecht. Entsprechend der Konzeption dieses Kommentars sind die Teile demzufolge jeweils einem Regelungsbereich und nicht einem bestimmten Gesetz zugeordnet ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK