Datenschutz und IT-Sicherheit – Für Unternehmen mehr als nur ein lästiges Übel!

Allgemeines, Datenschutz

Während der Bundestag in Minimalbesetzung mit einer Handvoll Abgeordneten das neue Meldegesetz, genauer: Das Gesetz zur Fortentwicklung des Meldewesens, durchgewinkt hat, welches -verkürzt dargestellt- den Meldebehörden unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit einräumen soll, persönliche Daten ihrer Bürger entgeltlich an Adresshändler, Inkassofirmen oder die Werbewirtschaft weiterzugeben und damit wesentliche Grundlagen des Datenschutzes “ad absurdum” führt, sehen sich Unternehmen der Privatwirtschaft im Bereich des Datenschutzes und der IT-Sicherheit zunehmend strengeren Kontrollen ausgesetzt.

Wie dem Newsticker von heise online am 27.06.2012 zu entnehmen war, hat sich die US-Handelsaufsicht FTC (Federal Trade Commission) dazu veranlasst gesehen, die Hotelkette Wyndham sowie drei ihrer Tochterfirmen aufgrund erheblicher Sicherheitslücken bei der Datenerhebung und –Verarbeitung zu verklagen. Hintergrund der Klage ist, dass aufgrund der Sicherheitslücken offenbar die Daten von mehr als 600.000 Bezahlkarten bekannt geworden sind, welche von Kriminellen auf eine in Russland registrierte Domain gespeichert und von dort aus für illegale Transaktionen genutzt wurden. Den Schaden schätzt die FTC auf rund 10,6 Millionen US-Dollar (8,5 Millionen EURO).

Ein wesentlicher Vorwurf in der Klageschrift ist die Tatsache, dass Wyndham in seiner Datenschutzerklärung suggeriere, besonders sorgfältig mit den persönlichen Daten seiner Kunden umzugehen, ohne jedoch die dafür technischen IT-Sicherheitsstandards einzuhalten. Wenn man der Klageschrift Glauben schenkt, kam weder eine Firewall zum Einsatz noch wurden personenbezogene Daten anonymisiert gespeichert oder verschlüsselt. In der Folge kam es zu drei schwerwiegenden Hackerangriffen, im deren Rahmen Zugriff auf den zentralen Server der Hotelkette genommen wurde ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK