Neuer EU-Vorschlag für Vorratsdatenspeicherung erst 2013

Gegnern wie Befürwortern der anlasslosen Speicherung von Verbindungsdaten aller Bürger gespannt erwartet.

Nun steht fest: Eine Neuauflage der EU-Richtlinie ist nicht vor 2013 zu erwarten. Dies hat EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström in einem Interview in der FAZ bestätigt.

Grund dafür sei, so Malmström, dass der Vorschlag aufgrund der Themennähe zusammen mit der Überarbeitung der sogenannten E-Privacy-Richtlinie, nach der Vo ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK