Kommentar: Bundesregierung verschlechtert weiter die Unterstützung für Erneuerbare Wärme

Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Das Marktanreizprogramm (MAP) ist das Instrument, dass u.a. den Einsatz von Solarkollektoranlagen, Biogasanlagen, Scheitholzverbrennung und Wärmepumpen zur Wärmebereitstellung fördert . Im Gegensatz zum Jahr 2009, wo noch 500 Millionen Euro für die Förderung der Erneuerbaren Wärme im MAP zur Verfügung standen, sind heute im Haushalt nur noch die Hälfte, also 250 Millionen Euro vorgesehen. Um 100 Millionen sollten die Haushaltsmittel eigentlich durch den vom Emissionshandel gefütterten Energie- und Klimafonds aufgestockt werden, der jedoch so gut wie leer ist. Die 100 Millionen wurden also gesperrt und werden in diesem Jahr nicht kommen. Aufgefüllt wird der Topf trotzdem um weitere 166 Millionen, mit nicht verbrauchten Mitteln aus den Jahren 2010 und 2011, wo es teilweise Haushaltssperren gab und die Mittel einfach nicht abgerufen werden konnten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK