Aber irgend etwas musste ich doch schreiben!

Der Kollege musste sich von dem Richter vorhalten lassen, dass das, was er für seinen Mandanten vorgetragen hatte, zwar dem entsprach, was der Beklagte im dem vorangegangenen Strafverfahren ausgesagt hatte, dass die Geschichte aber wenig glaubhaft sei. Der Kollege nickte wissend, so nach dem Motto: Ja, ich weiß, dass das Schwachsinn ist, sagte dann aber:

"Aber irgend etwas musste ich doch schreiben!"

Dass sein Mandant als Beschuldigter im Stra ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK