BdSt: Heute, Sonntag der 8. Juli 2012 ist der diesjährige Steuerzahlergedenktag

Steuerzahlergedenktag am 8. Juli 2012: Negativ-Trend setzt sich fort

Am Sonntag, dem 8. Juli 2012 ist der diesjährige Steuerzahlergedenktag. Nach aktuellen Berechnungen des Bundes der Steuerzahler arbeiten die Deutschen exakt ab 5:20 Uhr wieder für das eigene Portemonnaie. Das gesamte Einkommen, das die Steuer- und Beitragszahler vor diesem Datum erwirtschaftet haben, wurde rein rechnerisch an den Staat abgeführt. Damit arbeiten die Steuerzahler in diesem Jahr zwei Tage länger für den Staat als noch im vergangenen Jahr und sieben Tage mehr als 2010.

Voraussichtlich 51,7 Prozent behalten Fiskus und Sozialversicherungen in diesem Jahr vom Einkommen der Steuerzahler ein. Damit stieg die Einkommensbelastungsquote gegenüber dem Vorjahr um 0,6 Prozentpunkte. “Der Negativ-Trend der wachsenden Belastung der Steuer- und Beitragszahler muss gebrochen werden. Um die Belastungen der Steuerzahler auf ein akzeptables Niveau zu begrenzen, sind insbesondere nachhaltige Korrekturen am Lohn- und Einkommensteuertarif notwendig”, fordert Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler Deutschland e.V. (BdSt).

Denn Hauptursache für die Belastungsverschärfung sind vor allem die heimlichen Steuererhöhungen. Allein im Jahr 2012 belaufen sie sich auf rund 8 Mrd. Euro ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK