Poker-Partie im Gericht

Beide dachten, sie hätten das Ass im Ärmel, der Richter und ich. Da ich nicht wusste, wer und was auf mich zukommt, hatte ich das für Geschwindigkeitsmessungen übliche Programm abgespult, so mit Lebensakte, Gebrauchsanweisung, Eichnachweise, Schulungsnachweise usw. Den "Hammer", das "Ass", behielt ich zunächst für mich, um mal zu schauen, was in der Hauptverhandlung so passiert. Der Richter hielt sich auch bedeckt, bestätigte mir, dass jedenfalls die Hälfte meiner angekündigten Anträge zu bearbeiten wären ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK