eue dena-Marktstudie: Länderprofil Brasilien

Mit über 195 Millionen Einwohnern ist Brasilien der bevölkerungsreichste Staat Südamerikas. Gleichzeitig ist die brasilianische Volkswirtschaft der größte Energiekonsument des Kontinents und der neuntgrößte der Welt. Wegen des anhaltenden ökonomischen Wachstums ist der Energieverbrauch des Landes in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Ein weiterer Anstieg ist für die Zukunft zu erwarten. Wichtigster Primärenergieträger des Landes ist nach wie vor Erdöl. Die Stromproduktion basiert fast überwiegend auf Wasserkraft. Angesichts des starken Wirtschafts- und Bevölkerungswachstums in Brasilien werden die Erzeugungskapazitäten des Landes weiter ausgebaut. Erklärtes Ziel der Brasilianer ist es energieautark zu werden. Um dies zu erreichen, spielen die Erneuerbaren zukünftig verstärkt eine Rolle. Seit dem Auslaufen des ehemaligen Förderinstrumentes Proinfa im Jahr 2009 sind Versteigerungen von Stromerzeugungskontingenten das Hauptförderinstrument vor allem gegenwärtig im Wind-, aber auch im Biomassebereich. Zukünftig sind Versteigerungen auch im Solarbereich denkbar ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK