eBay: niedriger Startpreis kein Indiz für Plagiat eines hochwertigen Artikels

Auf der Internetplattform eBay hat ein Nutzer ein gebrauchtes Handy der teuren Marke Vertu für rund 780 Euro ersteigert. Nach Erhalt stellte der Nutzer fest, dass der Verkäufer ihm ein Plagiat geschickt hat. In der Artikelbeschreibung war davon nochts zu lesen. Daher machte der Käufer geltend, der Gegenstand des Kaufvertrages sei ein Originalhandy gewesen, das üb ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK