Wenn die Rechtsschutzversicherung mal keine Lust hat

Eine vierköpfige Familie war im Urlaub. Die Eltern tragen unterschiedliche Namen, heutzutage geht ja alles. Nach dem Urlaub gibt es Reklamationen, also wird die Rechtsschutzversicherung bemüht.

Erste Nachfrage war nach dem abweichenden Namen des Vaters. Dann dauerte es eine Weile. Schließlich kam dann folgende Aussage:

“Wir wissen nicht, warum wir für 4 Personen zahlen sollen. Wir ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK