Unglaubliches Pech mit den Arbeitgebern

Der Mandant war zunächst mehrere Monate bei einer Privatperson beschäftigt. Nachdem der zugesagte Lohn nicht in voller Höhe ausbezahlt wurde, kündigte er. Mit der Geltendmachung des Differenzlohns bin ich beauftragt. Der nächste Arbeitgeber, ein Garten- und Landschaftsbauunternehmen, vertröstete den Mandanten zwei Monate lang mit Lohnzahlungen. Auch hier bin ich m ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK