Rezension Zivilrecht: Kündigungsrecht

Ascheid / Preis / Schmidt, Kündigungsrecht, Großkommentar zum gesamten Recht der Beendigung von Arbeitsverhältnissen, 4. Auflage, C.H.Beck 2012 Von RRin Domenica D’Ugo, Saarbrücken Wer den „Ascheid“ in den Händen hält, wird kaum daran zweifeln, dass er einen „Großkommentar“ trägt. Das Werk ist in seiner 4. Auflage nach wie vor eines der gewichtigen Bücher. Und dies ist nicht nur physisch zu verstehen. Zur Einstufung des „Ascheid“ als klassische Standardliteratur und absolutes Muss in jedem Praktikerbüro ist bereits in Alltag und Netz genug gesagt worden, an dieser Wertung muss auch nicht gerüttelt werden. Auf 2578 Seiten zuzüglich 144 Seiten Sachverzeichnis findet man wohl alles, was zur Thematik „Trennung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer“ interessiert. Insofern wird weder der Titel „Kündigungsrecht“ noch der Untertitel „Großkommentar zum gesamten Recht der Beendigung von Arbeitsverhältnissen“ (was das Titelthema schon enorm erweitert) dem tatsächlichen Inhalt gerecht. Das Buch besteht aus drei Teilen: Den Grundlagen zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen, dem Kommentarteil zu den arbeitsrechtlichen Vorschriften und einem Überblick über die sozial- und steuerrechtlichen Aspekte, welchem immerhin auch fast 200 Seiten gewidmet sind. Im arbeitsrechtlichen Teil, von Personen des „who is who“ der deutschen Arbeitsrechtslandschaft bearbeitet, finden sich keinesfalls, wie nach den Titeln eigentlich zu erwarten, nur Ausführungen zu Kündigungen oder sonstigen Beendigungen von Arbeitsverhältnissen, sondern zudem Kommentierungen etwa zum Teilzeit- und Befristungsgesetz. Hierin werden auch diejenigen Vorschriften des TzBfG erläutert, die eigentlich nichts mit dem Auslaufen der befristeten Verträge zu tun haben (so man Ausführungen zu letzterem Punkt überhaupt in einem Buch zum „Kündigungsrecht“ suchen würde) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK