Wohlleben bleibt in Haft

Ralf Wohlleben bleibt weiter in Untersuchungshaft. Nach meinen Informationen hat der Bundesgerichtshof bereits am 14. Juni entschieden, dass er weiter dringend tatverdächtig ist, bei den neun “Ceska-Morden” Beihilfe geleistet zu haben. So soll er nicht nur eine Waffe mit Schalldämpfer bestellt und übergeben haben, was als deutliches Indiz für sein Wissen um die geplanten Morde gewertet wird. Auch soll er zum Transporteur der Waffe, Holger G., auf dessen Frage, wozu die Wa ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK