Werbung mit Slogan "Schlank im Schlaf" für Brot ist irreführende Werbung

Das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht verbot mit Beschluss von 21. Juni 2012 einem Bäckereiunternehmen den Verkauf des "Eiweiß-Abendbrotes", das auf Flyern zudem mit der Beschreibung "Schlank im Schlaf" sowie einem Hinweis auf das gleichnamige Abnehmkonzept und einer Abbildung des gleichnamigen Buches beworben wurde. Dieses Vorgehen des Bäckereiunternehmens sei wettbewerbswidrig, so das Gericht. Die Werbung verstoße gegen verbraucherschützende Vorschriften und sei irreführend, so das Gericht. Bei Werbung, die die Gesundheit betrifft, würden besonders strenge Anforderungen an die Wahrhaftigkeit gelten. Das Brot als solches habe keine schlank machende Wirkung. Der auf der Außenseite des Faltblatts abgedruckte Werbespruch "Schlank im Schlaf" erwecke jedoch den Eindruck, dass der Verzehr des Brotes selbst schlank mache ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK