Irreführende Werbung mit Lipomassage: Nicht jede Unterlassungserklärung beseitigt die Wiederholungsgefahr

Wer irreführend für Beauty-Anwendungen wirbt und dabei erwischt wird, kassiert eine Abmahnung – soweit nichts Neues. In einem vor dem Landgericht Freiburg verhandelten Fall war nun über eine daraufhin abgegebene Selbstverpflichtung des Anbieters zu entscheiden: Künftig sollte die Werbung mit dem deutlichen Hinweis versehen werden, dass bislang der wissenschaftliche Nachweis für die versprochene Wirkung fehle. Kein gangbarer Weg, so die Richter (LG Freiburg, Urt. v. 10.06.2011 - 12 O 144/10).

Immer wieder berichten wir auf dieser Seite über Gerätschaften und Anwendungen aus dem Bereich Wellness und Beauty, die mit allerlei Anglizismen und wissenschaftlichen Begriffen erklärt werden und dabei meistens Schönheit, Schlankheit und Gesundheit versprechen – natürlich ganz ohne Skalpell oder gar körperliche Anstrengung.

Ganz neu ist eine Methode namens Lipomassage, die mittels Laser und Ultraschall den Fettzellen zu Leibe rücken soll. Laut Anbieter eigenet sich die Methode für „alle Frauen, die durch genetische Veranlagung Fett einlagern und die trotz einer Ernährungsumstellung und sportlicher Aktivitäten ihre Problemzonen nicht loswerden“ und „alle Männer, die mit zunehmendem Alter und aufgrund einer zu kalorienhaltigen Ernährung an bestimmten Stellen Fett einlagern, obwohl ihr Stoffwechsel einwandfrei funktioniert“, und natürlich für bzw. gegen lokalisiertes Fettgewebe, Cellulite/Orangenhaut, Reiterhosen, Gesäß, Hüften, Oberschenkel, Arme, Bauch, Hüftspeck, Doppelkinn, Taillenumfang und Brustmuskelbereich.

Beschrieben wurde die Methode übrigens folgendermaßen:

„Nur wenn Ultraschall und überlagerte Druckwellen in einem aufeinander abge-stimmten Zusammenspiel auf die Fettzellen einwirken, können diese aufgelöst werden. Es entsteht eine so genannte stabile Kavitation (subharmonische Frequenzen) ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK