Forschungsberichte “KnastMedien – Medien im Gefängnis – Gefängnis in den Medien”

”KnastMedien – Medien im Gefängnis – Gefängnis in den Medien.” Unter diesem Titel haben Studierende der Universität Siegen aus dem Master Medienkultur ein Jahr lang (April 2011 bis März 2012) unter der Leitung von Prof. Dr. Susanne Regener geforscht. Die Studierenden konnten Ihre Feldstudien in der neuen JVA Attendorn, dem ehemaligen Siegener Gefängnis sowie mit verschiedenen Archiven durchführen.

Zwei der kulturwissenschaftlichen Forschungsarbeiten zum Thema Knast stehen auf der Homepage des Lehrstuhls für Visuelle Kultur und Mediengeschichte in Form von Forschungsberichten zum Download zur Verfügung.

Die Arbeiten vermitteln einen schönen Einblick aus der eher ungewöhnlichen Perspektive der Cultural Studies bzw. der Visual Criminology auf das für die Kriminologie eher gewöhnliche Thema “Strafvollzug”.

Abstracts Zellen und Raum. Wie Inhaftierte individuelle Freiräume konstruieren.

von: Brock, Tanja/Häsler, Leonie/Müller, Elisabeth/Seiler, Oli­ver (2012): Zel­len und Raum. Wie In­haf­tierte in­di­vi­du­elle Frei­räume kon­stru­ie­ren, For­schungs­be­richt. URN: urn:nbn:de:hbz:467?6117 URL: http://dokumentix.ub.uni-siegen.de/opus/volltexte/2012/611/

Ausgangspunkt unserer Forschung ist das Macht- und Spannungsverhältnis zwischen der Institution Gefängnis einerseits und dem inhaftierten Individuum andererseits. In Anlehnung an den Philosophen Michel Foucault verstehen wir Gefängnis als Institution, die die Insassen permanent überwacht, kontrolliert und diszipliniert. Uns interessiert, wie das inhaftierte Individuum mit den Einschränkungen im reglementierten Haftalltag konkret umgeht. Eine erste These lautet, dass der Gefangene auf diesen Autonomieverlust mit der Herstellung individueller Freiräume reagiert. Die Konstruktionsprozesse solcher Freiräume sind gemäß der Cultural Studies als bedeutungsstiftende, kulturelle Praktiken im Alltag zu lesen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK