Fall Hildebrand: Kein Blankocheck für die "Weltwoche"...

Nach Auffassung des Presserats haben die Medien im Fall Hildebrand ihre Rolle als «Wachhunde der Demokratie» erfüllt. Dies gilt auch für die «Weltwoche», deren Enthüllungen letztlich zum Rücktritt des Nationalbankpräsidenten führten. Dem Magazin sind aber gleich mehrere Fehler unterlaufen, wie der Presserat in einer anlässlich seiner Jahrespressekonferenz veröffentlichten Stellungnahme festhält. Die Medien sind trotz Fehlern ihrer Rolle als «Wachhunde der Demokratie ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK