Skandal – Original gekauft und trotzdem abgemahnt

Heute erreichte mich ein empörter Anruf eines eBay Händlers. Er hatte in den USA einige Kleidungsstücke der dauerhippen Abercrombie & Fitch gekauft, selbstverständlich Originale.

Der Vorwurf in der Abmahnung lautet auch gar nicht, dass er Fälschungen über ebay angeboten haben soll, wie Winterstein es immer pauschal bei Ed Hardy Klamotten getan hat, sondern dass er Bekleidungsstücke ohne die Zustimmung von Abercrombie & Fitch Europe S.A. mit der Kennzeichnung „Abercrombie & Fitch“ angeboten haben soll.

Auf gut deutsch, es wird das Verticken von Grauimporten / Parallelimporten abgemahnt. Der Spaß soll 2.397,50 EUR (Anwaltskosten) kosten.

Streitpunkt einer solchen Abmahnung ist in der Regel, ob die angebotenen Textilien gem. § 24 Abs. I MarkenG bereits erschöpft sind oder nicht.

§ 24 Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK