Mit dem Flugzeug zum Vorstellungsgespräch anreisen?

Reist ein Stellenbewerber mit dem Flugzeug zum Vorstellungsgespräch an, kann er sich grundsätzlich die Flugkosten nicht vom Arbeitgeber erstatten lassen. Zwar muss der Arbeitgeber einem eingeladenen Bewerber alle Aufwendungen ersetzen, die bei Jobsuchenden als erforderlich angesehen werden, Flugkosten seien jedoch „nicht üblich“ und gehörten daher nicht dazu, entschied das Arbeitsgericht Düsseldorf in einem aktuell veröffentlichten Urteil vom 15.05.2012 (AZ: 2 Ca 2404/12).

Im entschiedenen Rechtsstreit hatte sich ein Hamburger im November 2011 auf eine Stellenanzeige eines Düsseldorfer Unternehmens für die Teamleitung der Abteilung IT- und Kommunikationstechnik beworben. Als die Firma den Bewerber zum Vorstellungsgespräch einlud, reiste dieser mit dem Flugzeug an. Den Job erhielt er jedoch nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK