Inzident kompetent

Was mich an der juristischen Arbeit immer wieder fasziniet, sind die unterschiedlichen Materien, mit denen man in Berührung kommt. So konnte ich mir in einem privatbaurechtlichen Streit im Rahmen eines Beweissicherungsverfahren eine mehrstündige Erörterung eines Architekten und eines Schreinermeisters anhören, wie eine Tür (richtig) zusammengebaut wird. Entgegen der laienhaften Meinung, besteht diese nicht aus einem Stück Holz, an die man eine Klinke anschraubt, sondern besitzt ein äußerst diffiziles Innenleben, welches nicht fachgerecht verarbeitet, zu einem Sachschaden von annähernd hunderttausend EURO führen kann (im fraglichen Fall geführt hat) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK