Vergewaltigung/sexuelle Nötigung: die Freisprüche der Woch

Bunt in der Republik verteilt: Nürnberg, Aue (Sachsen), Aurich, Duisburg/Hochfeld - und ein Polizist in Tirol., - Vielleicht beginnen die Schreiberlinge ja auch irgendwann mal zu begreifen, dass es grundsätzlich nicht um die (gar angezweifelte) Glaubwürdigkeit einer Zeugin, sondern um die GLAUBHAFTIGKEIT der Aussage geht/ging. Freispruch für 18- und 19-Jährigen Nürnberg – Gestern Abend ist das Urteil in einem Vergewaltigungsfall gefallen. Gegen die beiden 18- und 19-jährigen Angeklagten hat das Landgericht Nürnberg die Vorwürfe fallen lassen, da die sexuellen Handlungen nicht eindeutig nachzuweisen waren MEHR>>>> Vorwurf der Vergewaltigung entkräftet Zu viele Zweifel und widersprüchliche Aussagen — Hauptverdächtiger kommt frei - 21.06.12 Nürnberg - Überraschende Wendung im Fall der vermeintlichen Vergewaltigung auf einem Brachgelände hinter einer Nürnberger Diskothek: Für zwei der Angeklagten wurde das Verfahren eingestellt, der dritte kommt mit einer Bewährungsstrafe davon. http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/nuernberg/vorwurf-der-vergewaltigung-entkraftet-1.2156916 Vergewaltigungsprozess: Schneeberger gilt jetzt als unschuldig Schneeberg (fp). 16 Monate nach seinem Freispruch vor dem Amtsgericht Aue ist das Urteil gegen einen jungen Mann aus Schneeberg jetzt rechtskräftig geworden. Ihm war vorgeworfen worden, eine 22-jährige Frau vergewaltigt zu haben. In der Verhandlung hatte sich das vermeintliche Opfer jedoch in eine Reihe Widersprüche verwickelt ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK