Seehofer Betretungsverbot für den Bayerischen Landtag von der CSU ?

Die Landtagswahl in Bayern treibt 15 Monate vor der Wahl langsam seltsame Blüten. Im Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 22.6.2012. In welchem tierisch quer durch die Tierarten des Tierparks Hellabrunn oder eines der Bauernhöfe, auf denen Ude Bullen oder andere Rindviecher streicheln geht, fabuliert wird.

Blühende Fatansien (oder Wunschträume?) der Verfasser, Seehofer erhalte Betretungsverbot für den Bayerischen Landtag von seiner Partei im Falle der Wahlniederlage. Possierliche Idee der beiden Verfasser, aber – leider – nicht mal als etwaige Ironie originell ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK