Piraten-Eichhörnchen gesucht!

Für mein gestriges Posting musste ich mächtig Prügel beziehen. So hatte ich thumber Tor mich tatsächlich erdreistet, plakativ nach “Piratenbräuten” zu rufen, weil ich irrtümlich annahm, Piratinnen würden sich mit der starken Frauenrolle von Geena Davies in “Die Piratenbraut” identifizieren, gar geschmeichelt auf die Kose-Bezeichnung reagieren. Nix da! Frau will sich nicht über einen Piratenmacker definieren. Geht gar nicht. Wieder was gelernt. Es kann übrigens schon falsch sein, wenn man einen weiblichen Piraten “Piratin” nennt.

Wenn ich schon auf dem Weg zur political correctness bin, möchte ich natürlich auch nicht alle Piraten zwischen den Geschlechtern ausgegrenzt lassen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK