“Aus der tropft ja noch das Blut raus……”

“Aus der tropft ja noch das Blut raus……”

lautete das Urteil der älteren Dame, die an einem der Verkaufskästen stand. Drei Verkaufskästen standen jahrelang neben dem Bushäuschen der Haltestelle, an der jeden Morgen mein Schulweg mit dem Bus begann. Auf dem Weg zur U 3 am Olympiazentrum. Da standen wieder Kästen derselben drei Zeitungsverlage. Für alle, die nicht an einem der Kioske zugreifen wollten. Und weitere drei standen auch am Scheidplatz, wo mein Schulweg zum WGG endete. Drei mal jeweils die Wahl zwischen AZ, tz und BILD. Ja, eben auch ein BILD-Brief-Kasten. Und der war morgens immer der am höchsten aufgefüllte unter den dreien und der einzige, der meist mittags beim Heimweg von der Schule bereits leergekauft war.

Drei mal drei immer wieder interessante Gelegenheiten, zu beobachten, wer von den Fahrgästen sich welche der Zeitungen kaufte oder davor stehend welche der Zeitungen bevorzugt las. Ob Schulkinder oder Erwachsene. Nur-Leser oder Auch-Käufer. Passanten, die im Vorbeigehen eine mitnahmen oder zum Lesen innehielten oder eigens morgens kurz nach 7, wenn ich dort auf den Bus wartete, ihre Zeitung holten. Nur ihre. Oder die an den anderen Kästen überfliegend. Einen SZ-Kasten gab es – leider – nicht. Wenn ich mich recht erinnere, wurden bei der SZ solche überhaupt erst später eingeführt. Die SZ gab es nur im Zeitungsladen ein paar Schritte von meiner Grundschule in der Eduard-Spranger-Strasse entfernt. Und beim “Lauffs”, dem “Edeka-Laden”, der wenige Schritte vom Wohnblock und nur getrennt durch eine Wiese vor diesem entfernt lag. Dort lag meist nur ein oder vielleicht ein zweites Exemplar der SZ neben den höheren Stapeln anderer Zeitungen neben der Kasse. Die SZ war nicht soooo gefragt. Das lag nicht nur, aber – natürlich – auch am Preis. Aber es gab sie bei den Nachbarn, denen die BILD nicht “niveauvoll” genug war. Für die eigene Lektüre und die ihres Sohnes und ihrer Tochter ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK