Mann in Barmbek niedergeschossen aufgefunden

Erneut ist es am vergangenen Wochenende in Hamburg zu einem möglicherweise tödlichen Geschehen gekommen. So soll ein 36-jähriger Mann im Hamburger Stadtteil Barmbek gegen 5 Uhr morgens mit einem Bauchschuss auf einer Straße entdeckt worden sein. Offenbar habe der Mann in seinem Zustand noch bei einer Bekannten geklingelt und diese sofort die Polizei alarmiert.

Nach ersten Ermittlungen soll der Mann jedoch an einem anderen Ort den Schuss in seinen Bauch erhalten haben. Es ist nicht auszuschließen, dass der Mann den Schuss selbst ausgelöst hat. Die Polizei ermittelt nun in dem mysteriösen Vorfall.

Derzeit befindet er sich auf der Intensivstation in einem Hamburger Krankenhaus.

( Quelle: Hamburger Abendblatt online, 18.06.2012 )

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage.

Ähnliche Beiträge: Offenbar Mord aus Eifersucht in Hamburg In der Nacht zum Sonntag ist es im Hamburger Stadtteil Neuallermöhe zu einem schrecklichen Vorfall gekommen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK