Auch Arbeitsrecht kann Spaß machen

Neben Strafsachen mache ich am liebsten Arbeitsrecht. Unter anderem weil es am Arbeitsgericht oft ähnlich spaßig zugeht wie am Strafgericht. So wurde heute morgen die Gegenseite, der ehemalige Arbeitgeber meines Mandanten, von der Richterin erstmal rund gemacht, weil er in seinen äußerst dreckigen Arbeitsklamotten ins Gericht kam. Denn, so die Richterin, dort wo er jetzt mit seiner dreckigen Hose den Sitz dreckig macht, muss gleich einer mit ner sauberen Robe sitzen. Recht hatte sie. Als nächstes wurde e ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK