Geheimer als geheim

Der Zeuge hatte alles richtig gemacht, er hatte bei einem Verkehrsunfall sogleich geholfen, die Personaliensicherung der Beteiligten vorgenommen und die Unfallstelle mit abgesichert. Die vor Ort eintreffenden Polizeibeamten hatten dann auch die Personalien des Zeugen aufgenommen, der auch noch sehr genau den Unfall selbst beobachtet hatte. Als Wohnsitz gab der Zeuge seine Dienstanschrift an: Landeskriminalamt XXX! Genau unter dieser Anschrift hatte das Amtsgericht (Strafrichter) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK