Ertragsteuern: Behandlung von Zytostatikalieferungen durch eine Krankenhausapotheke bei ambulanter Krebstherapie

Das FG Münster hatte entschieden, dass in einem Krankenhaus durchgeführte ambulante Chemotherapien auch insoweit nicht ertragsteuerpflichtig sind, als die zur Behandlung eingesetzten Zytostatika durch die Krankenhausapotheke zur Verfügung gestellt werden. Laut einem Erlass des FinMin Schleswig-Holstein sollen Einspruchsverfahren, in denen sich Krankenhäuser auf das anhängige Revisionsverfahren berufen, "gemäß § 363 Abs. 2 S. 2 AO kraft Gesetzes" ruhen (FinMin Schleswig-Holstein 23.5.12, VI 309 – S 0186 – 001) ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK