Bekommt der erste Makler seine Provision, wenn ein zweiter Makler die Vermittlung übernimmt?

Auch wenn ein Kaufobjekt von einem anderen Makler später nachgewiesen wird, ist der Anspruch des ersten Maklers auf Maklerlohn berechtigt. Das OLG Bamberg hatte einen Fall zu entschiden, bei dem ein Makler dem späteren Käufer ein Einfamilienhaus gezeigt hatte. Später wechselte der Käufer den Makler, lies sich unter anderem das bereits besichtigte Objekt nochmals vom neuen Makler zeigen und kaufte es dann. Der Käufer wollte dem ersten Makler mit der Begründung keinen Maklerlohn zahlen, weil dessen Arbeit seiner Ansicht nach nicht für den Kauf ursächlich war, denn das Haus sei durch den zweiten Makler nachgewiesen worden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK