Einnahmenüberschuss-Rechnung: Keine Verteilung eines Übergangsverlustes bei Wechsel zur Bilanzierung

Ein Verlust, der sich beim Wechsel von der Einnahmenüberschuss-Rechnung zur Bilanzierung ergibt, kann mangels einer gesetzlichen Regelung nicht auf drei Jahre verteilt werden (FG Berlin-Brandenburg 23.9.09, 14 K 925/05, Rev. BFH VIII R 17/10). Auch nach R 4.6 Abs. 1 S.4 EStR (damals A. 17 Abs. 1 S. 4 EStR 2001) kann nur ein Übergangsgewinn auf drei Jahre verteilt werden. In diesem Zusammenhang hat der Steuerpflichtige auch keinen Anspruch auf eine Billigkeitsentscheidung nach § 163 S. 2 AO. Abschlagsverluste aus dem Übergangsjahr können hingegen gemäß § 10d EStG abgezogen werden (Schmidt/Heinicke EStG § 4 Rz 663) ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK