Auländischer Name, er war es also

Es geht um eine Urheberrechtsverletzung. Angeschrieben wird ein Bürger, der auf einen Nachnamen hört, der typisch polnisch klingt, z.B. Kowalski. Herunter geladen wurde ein Titel mit dem Namen Czarny Czwartek

Es wird bestritten, dass der Bürger den Titel heruntergeladen haben soll. In dem neuen Versuch, ihn zu einer Zahlung von mindestens 790 EUR zu bewegen heißt es:

“Bei dem streitgegenständlichen Film handelt es sich um einen polnischen Film. Ihre Mandantschaft trägt einen polnischen Namen, so dass ein Zuordnungsfehler aus diesem Grund ausgeschlossen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK