Wenn bei der Kommunikation etwas schiefläuft…

Eine gelungene Kommunikation zwischen dem Anwalt/der Anwältin und dem Mandanten/ der Mandantin ist oftmals der Schlüssel zum erfolgreichen einer Vergütungsvereinbarung. Hierdurch können Unsicherheiten auf seiten des Mandanten abgebaut werden und der Anwalt/die Anwältin kann das Gefühl vermitteln, dass es von seiner/ihrer Seite eine gute Beratung geben wird.

Zu funktionierender Kommunikation gehören allerdings immer zwei Seiten. Wenn hierbei auf einer Seite ein Problem auftritt, dass kann dies zu ungeahnten Problemen führen, für die der Anwalt/die An ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK