Lebendnierentransplantation: Erwartungen der Transplantationsmediziner

Auch mit der beschlossenen Regelung zur Änderung des TPG im Bundestag und Bundesrat ist das Thema Lebendspende und deren Ausdehnung ungeachtet der gesetzlichen Subisdiarität wie prognostiziert nicht abzusehen. Im Gegenteil ist – wie von Rechtsprechung des BSG und die vorgeblich als Verbesserung der Lebendspendersituation proklamierten Änderungen für Lebendspender bei Unfallversicherung und Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall noch forciert – mit einer weiteren exzessiven Ausdehnung der Lebendspende zu rechnen. Dies spiegelt sich auch im Themenüberblick aktueller Veranstaltungen wieder.

1.

Zum einen im 2-tägigen Kongress der Stiftung Lebendspende am 20./21.7.2012 zum Thema “Focus on Living Donation – Who Is a Potential Donor? What Can We Expect?“ Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, Munich

Weitere Details hier und dort im Programm

2.

Sowie in einer weiteren Veranstaltung, die am 22. Juli 2012 unter dem Titel “Lebendnierentransplantaion” – Spender-und Empfängertag” am Klinikum rechts der Isar stattfindet

Themen sind unter anderem:

ABO-inkompatible transplantieren: Sinnvoll, oder doch eher ein Risiko? Crossover und Zentralregister: Was kann… was sollte kommen? Urologische Komplikationen: Selten, aber… was können wir tun? Nachbetreuung: Welche Vorsorge in der Nachsorge? Möglichkeiten der Transplatation: Wie lange… ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK