Die Datenwoche im Datenschutz (KW24 2012)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Datensammlung, Apps, Autofahrer, Verschlüsselungsdienst, Gesundheitskarte, Diplomaten).

Montag, 11. Juni 2012

Der Europäische Datenschutzbeauftragte Peter Hustinx warnte am Mittwoch vor neuen Möglichkeiten der Datensammlung durch die digitalen Stromzähler, die EU-weit eingeführt werden. Hustinx forderte zugleich einen strengen Schutz für Nutzer. futurezone.at weiß Näheres…

***

Dienstag, 12. Juni 2012

Apple reagiert auf Kritik und datenhungrige Apps. (…) Unter iOS 6 bieten die iPhone-Einstellungen zukünftig einen eigenen Abschnitt für die Konfiguration der persönlichen Datenschutzeinstellungen an. Das Kontrollfeld unterscheidet zwischen Ortungsdiensten, dem Kontaktzugriff, Kalendereinträgen, Erinnerungen und Bildern und erlaubt das Vergeben und Entziehen von Berechtigungen auf App-Basis. Genaueres bei iphone-ticker.de…

***

Mittwoch, 13. Juni 2012

Datenschleuder Auto. Nach Google Street View und Facebook zeichnet sich eine neue Baustelle für den Datenschutz ab: Der „gläserne Autofahrer“ rücke immer näher, warnte der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar schon 2010 in seinem Tätigkeitsbericht. Eine Datenfundgrube sind beispielsweise die Speicher der Steuergeräte. (…) Mit Fahr-Assistenz-Systemen wie ESP kommen (…) Daten wie „die Häufigkeitsverteilung von Messwerten zur Geschwindigkeit, (Quer-) Beschleunigung, Fahrzeugposition sowie zum Bremsverhalten und hierbei aufgetretenen Verzögerungswerten“ hinzu...

Zum vollständigen Artikel

Die folgenden Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:



Die Online-Presse zum Thema:
Verwandtes im Web:
About the post:
Veröffentlicht im Blog Datenschutzbeauftragter Online.
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK