EU translations 3/EU-Übersetzungen 3

I see that Richard Schneider at uepo.de calls the Saarbrücker Zeitung report a Falschmeldung - an incorrect report. He also enjoys himself making a dig at 'blogs', presumably mine.
Falschmeldungen haben ein langes Leben Der Journalist hat mit seiner Falschmeldung sowohl den Sprachendiensten der EU als auch der gesamten Übersetzungsbranche geschadet. Erfahrungsgemäß lassen sich derartige “Enten” nur sehr schwer wieder aus der Welt schaffen. Wir werden sicherlich auch in zehn Jahren noch Artikel lesen, in denen fälschlich behauptet wird, der Deutsche Bundestag habe 2012 die schlechte Qualität der EU-Übersetzungen bemängelt. Bleibt zu hoffen, dass zumindest alle Übersetzerkollegen, die die Falschmeldung gutgläubig in ihren Blogs und über die sozialen Netzwerke weiterverbreitet haben, dies korrigieren. Es ist wichtig, dass zumindest auf den Websites der Übersetzungsbranche der Sachverhalt korrekt dargestellt wird ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK