Weitere Entscheidungen des BFH (13.06.2012)

Folgende weiteren Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (13.06.2012) veröffentlicht:

- BFH-Urteil vom 28.03.2012 – II R 43/11 (Berechnung des Zehnjahreszeitraums des § 14 Abs. 1 Satz 1 ErbStG – Keine entsprechende Anwendung von § 108 Abs. 3 AO);

- BFH-Urteil vom 29.02.2012 – II R 57/09 (Änderung im Gesellschafterbestand einer grundbesitzenden Personengesellschaft);

- BFH-Urteil vom 03.04.2012 – I R 22/11 (Beratung des Dualen Systems durch Gemeinde als Betrieb gewerblicher Art);

- BFH-Urteil vom 17.11.2011 – IV R 2/09 (Zufluss der Gegenleistung in Form eines Grundstücks bei Einnahmeüberschussrechnung – Anwendung der Verlustausschlussklausel in § 55 Abs. 6 EStG bei gestreckter Veräußerung – Anwendungsbereich des § 4 Abs. 3 Satz 4 EStG i.d.F. des StEindämmG – Anhörung des Steuerpflichtigen bei Vorwurf der leichtfertigen Steuerverkürzung – Beurteilung der “Leichtfertigkeit” – Bindung an die Gesamtwürdigung des FG – Einheitlichkeit der Kostenentscheidung);

- BFH-Beschluss vom 24.04 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK