Unseriöse Leasingverträge bei Peugeot und Citroen: Bank verkleinert Schriftgröße kritischer Klauseln

Offenbar haben zu viele Kunden die Abzock-Klauseln in Leasingverträgen der Hausbank von Peugeot und Citroen bemerkt: Die Bank hat kurzerhand die Schriftgröße verkleinert.

Die für Leasingnehmer nachteilhafte Restwertausgleichsklausel ist nach wie vor im Vertrag enthalten. Aber sie ist jetzt kleiner gedruckt, so dass sie noch leichter überlesen werden kann.

Die vorher in ca. 3 Millimeter kleinen Buchstaben gedruckte Klausel ist in seit 2009 von der Banque PSA Finance S.A. eingesetzten Vertragsformularen noch weiter verkleinert worden. Praktisch der gesamte Vertragstext ist nun in nur noch ca. 1,5 Millimeter kleinen Buchstaben gedruckt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK