Kroatien: Drastische Kürzung der Einspeisetarife

In Kroatien wird seit Anfang Juni erneuerbar erzeugter Solarstrom geringer vergütet. Während der Preis für eine durch Photovoltaik-Freiflächenanlagen erzeugte Kilowattstunde zuvor noch bei 0,52 Euro/kWh lag, fiel dieser seit Anfang des Monats auf nur noch 0,15 Euro/kWh. Weniger drastisch sind die Kürzungen für Solarstrom aus Aufdachanlagen, der nunmehr mit 0,35 Euro/kWh bei einer Peak-Leistung von bis zu zehn kWp und 0,22 Euro/kWh für zehn bis 30 kWp Leistung vergütet wird. Gleichzeitig verlängerte die Regierung die Laufzeit der Einspeisevergütung von zwölf auf 14 Jahre ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK