Fahrtaufwendungen bei vollzeitig besuchter Bildungseinrichtung in voller Höhe abziehbar

Können Fahrten zwischen der eigenen Wohnung und einer Bildungsinstitution, die vollzeitig besucht wird, als Werbungskosten in vollem Umfang abgezogen werden oder nur eingeschränkt entsprechend der Entfernungspauschale? Damit musste sich der Bundesfinanzhof in zwei Fällen auseinandersetzen.

BFH hält nicht länger an § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 EStG fest

§ 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 EStG sieht einen Abzug der Kosten für die Fahrtstrecken zwischen regelmäßiger Arbeitsstätte und Wohnung als Werbungskosten nur in beschränktem Maße vor, genauer gesagt entsprechend der Entfernungspauschale, die sich je Entfernungskilometer zur Zeit auf 30 Cent beläuft. Zu dieser regelmäßigen Arbeitsstätte zählen auch Bildungseinrichtungen, wie beispielsweise Universitäten, falls diese längere Zeit zum Vollzeitunterricht besucht werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK