Heute erst mal kein Strom

Weder Öko noch anderer. Die SWM haben einen Anschlag an der Burgpforte hinterlassen, wie einst Luther seinen an einem anderen Portal hinterlassen haben soll. Mal so eben lutherisch-ketzerisch hingenagelt.

Breitbandklebestreifen tun es heutzutage. Ist für Glas-Burgportale auch materialfreundlicher. Leuchtend roter DIN A 4 Bogen Papier warnt in der Zeit von bis vor der Benutzung des Fahrstuhls (nicht dass man da ein paar Stunden unfreiwillig dann drin verbingen würde). Subtrahieren Sie mal alles an Strom, was Sie zuhause oder im Büro benötigen. Telefon, Fax, Internet, PC und Co. inklusive. Nicht mal eine Türklingel macht da noch einen Pieps. Das ist nicht das erste Mal, dass die SWM geheimnisvolle Reparaturarbeiten im ganzen Meggendörfchen und in Moosach rund um die Burg durchführen. Was genau da gemacht wird? Nix Genaues weiss man nicht.

Es nimmt Jahresrhytmus an, dass mal wieder einen halben Tag oder länger der Strom weg ist. So ungefähr Jahresrhytmus. Seit einem ganzungarnachmittäglichem Stromausfall vor 3 Jahren. Kurzfristig Lust auf Kaffee in der Zeit, die Sie dann überbrücken müssen mit Arbeiten, die alle keinen Strom benötigen dürfen ? Oder die Zwangsstrompause nutzen für eine Kaffeepause mit der Nachbarin? Können Sie vergessen. Es sei denn….. Sie ahnen es…. manche Burgfräuleins haben rein zufällig eben auch einen Gaskocher ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK