Raus aus meiner Küche!

……. ist von §§-Deutsch ins jedermann Verständliche übersetzt, was ein Betriebsrat quasi erreichen will, wenn er im Wege einstweiligen Rechtsschutzes verhindern will, dass externe Dienstleister in “seine” Küche einziehen und dort werkeln dürfen.

Also in eine Küche, für die er sich zuständig ansieht. Das ist der Fall beim Betriebsrat der Alfred Krupp von Bohlen und Halbach Krankenhaus GmbH.

Das Arbeitsgericht Essen verhandelt am Montag, 11.5.2012 über den Antrag dieses Betriebsrates der Alfred Krupp von Bohlen und Halbach Krankenhaus GmbH auf Erlass einer einstweiligen Verfügung im ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK