Datenschutz: Darf die Schufa Facebook, Twitter u.a. zur Informationssammlung nutzen?

Da hat das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam sich ja ziemlich hastig aus dem Forschungsprojekt für SCHUFA verabschiedet: Das Institut sollte erforschen, ob und wie Informationen aus dem Internet bei der Bewertung der Bonität eingesetzt werden können. Nun kündigte das HPI den Vertrag für das Forschungsprojekt.

Was halten Sie von dem Wunsch der SCHUFA, auch öffentlich zugängliche Facebook-Daten (den Luxuswagen vor der Türe, Bilder vom Ferienhaus in auf den Cayman Islands, Freunde usw.) zur Bonitätsprüfung zu sammeln und zu nutzen?

Schließlich ja der u.a. der BGH im letzten Jahr die Prüfung der Kreditwürdigkeit als anerkanntes Geschäft eingestuft Urteil vom 22. 2. 2011 - VI ZR 120/10. Das heißt es u.a ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK