Unternehmen werden ihre Ausgaben für Anwälte um bis zu 50% kürzen!

Oder wie John Hyde kürzlich in der Law Society Gazette titelte: "Prepare for 50% fee cuts." Der Artikel bezieht sich auf einen kürzlich gehaltenen Vortrag von Susskind. Darin soll Susskind prophezeit haben, dass sowohl grosse als auch kleine Firmen ihre Ausgaben für externe Rechtsberatung in den nächsten Jahren um 50% kürzen werden.

Susskind hat per Twitter richtig gestellt, dass er nicht "um 50%" sondern "um bis zu 50%" gesagt hat und dass diese Kostensenkungen nicht nur bei externen Anwälten eingefordert sondern auch den internen Rechtsdienst betreffen werden.

Susskind erklärte, dass Klienten vermehrt nach alternativen Anbietern und Modellen Ausschau halten werden, um ihre rechtlichen Ausgaben zu reduzieren. Dabei bedrohen neue Modelle wie das von Lawyers on Demand oder von Axiom das traditionelle Modell der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Anwaltskanzleien ebenso sehr wie Innovationen von Nicht-Anwaltsfirmen. Susskind ist auch davon überzeugt, dass Festpreise für Anwaltsdienstleistungen immer attraktiver und darum stark zunehmen werden.

Spezialisierte Experten werden auch in Zukunft im Anwaltsmarkt nachgefragt werden. Es gibt aber einfache schriftliche Arbeitsergebnisse und administrative Arbeiten, für welche Klienten nicht mehr länger hohe Gebühren und Stundensätze zu bezahlen bereit sind. Kleine Firmen und Einzelanwälte werden hier grosse Mühe haben, es sei denn sie setzen sich rechtzeitig mit neuen technologische Lösungen auseinander.

Betrachtet man den amerikanischen und englischen Markt ist dieser Trend zu massiven Kostensenkungen bereits im vollen Gange. Vorreiter sind hier grosse Firmen, die ihre Marktmacht als Einkäufer von Anwaltsdienstleistungen dafür einsetzen, um neue Modelle der Zusammenarbeit zu erproben und durchzusetzen.

So hat zum Beispiel Thomas Sager, GC von DuPont, das DuPont Legal Model erschaffen, welches sogar eine eigene Webseite hat (www ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK